Der Werkstatt-Rat

Seit vielen Jahren ist der Werkstattrat in der Lammetal GmbH aktiv, um die Interessen der Beschäftigten zu vertreten. Er setzt sich aus fünf festen und zwei stellvertretenden Mitglieder*innen zusammen. Die Mitglieder
*innen sind Mitarbeiter*innen der Werkstatt. Sie werden alle vier Jahre neu gewählt. 

Das Aufgabenfeld des Werkstatt-Rates ist sehr weitläufig. Im Mittelpunkt steht allerdings die Interessenvertretung der Mitarbeiter*innen.
Dafür nehmen einzelne Mitglieder*innen des Werkstatt-Rates an unterschiedlichen Gremiensitzungen teil.

Interessenvertretung bedeutet: Der Werkstattrat ist da, wenn Mitarbeiter*innen Fragen, Probleme, Ideen oder Wünsche haben.

Zum Werkstattrat der Lammetal GmbH gehören (von links): die stellvertretende Vorsitzende Anna Wenkel, Monika Janssen-Timmen, der 1. Vorsitzende Mathias Danne, Petra Janßen-Timmen, Sven Fiedler, Janise Oberbeck und Christopher Dörrig.

Im Jahr 2001 trat die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung in Kraft. Durch die Verordnung wurde das Mitwirken des Werkstatt-Rates bundesweit gesetzlich geregelt.

Bei Fragen und Anliegen wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an die Assistenz des Werkstatt-Rates, Martina Kern.

Weitere Informationen zum Werkstatt-Rat der Lammetal GmbH finden Sie hier.